Kunstkarten-Verkauf zu Gunsten des Ukraine

Tierschutz im Krieg

Ich habe gelesen, dass in Kiev, Ukraine das Tierheim «SOS Kiev» dringend Hilfe benötigt. Den Erlös des Verkaufs der Kunstkarten spende ich der Ingeborg-Brudermann Stiftung für Tierschutz. Diese Stiftung wurde von Heinz Lienhard, ehemaliger Präsident des Schweizer Tierschutz STS gegründet.

Von seinem Brief an einen Tierfreund durfte ich folgendes erfahren:

«Guten Abend Herr  . . . . . . .  , Wie Sie vielleicht wissen, habe ich die Präsidentschaft des Schweizer Tierschutz STS schon vor zwei Jahren, und diejenige des Tierschutzvereins Kreuzlingen an der Generalversammlung diesen März in jüngere Hände abgegeben. Dem Tierschutz habe ich aber nicht ganz den Rücken gekehrt, sondern ich unterstütze jetzt auf privater Basis das Tierheim «SOS Kiev». Mit diesem bin ich persönlich verbunden, denn es wurde während meiner Präsidentschaft als Auslandprojekt des STS in der Hauptstadt der Ukraine aufgebaut und seither von Tamara Tarnavska sehr erfolgreich betrieben. Durch den unsäglichen Krieg hat sich jetzt alles dramatisch geändert. Mit den noch zur Verfügung stehenden Mitteln kümmert sich Frau Tarnavska mit ihren Helferinnen und Helfern um eine riesige Zahl von Haustieren, welche von Flüchtenden zurückgelassen werden mussten oder aus anderen Gründen in den Wirren des Krieges verwaist sind. Aktuell sind es über 1000 Hunde und 300 Katzen, die sich zum Teil in der Obhut des total überfüllten Tierheims befinden und zum Teil in den Quartieren sowie ausserhalb der Grossstadt betreut und gefüttert werden müssen. Sogar das ukrainische Militär an der Front versucht, sich versprengten Haustieren anzunehmen und sie ins Tierheim zu bringen. Ich habe mit den Bildern, die ich aus der Ukraine erhielt, die beiliegende kleine Dokumentation zusammengestellt. Ohne Hilfe aus dem Ausland kann das Tierheim in der jetzigen Situation nicht überleben. Wie Sie sehen, wird es mir auch jetzt, als «Tierschutz-Rentner», noch lange nicht langweilig.

Es wäre super, wenn Sie mich beim Sammeln von Spenden für das Tierheim in Kiew unterstützen würden. Die Bilder, die ich Ihnen zugestellt habe, können Sie verwenden. Sie stammen vom Tierheim und diejenigen mit den Soldaten zirkulieren auf den ukrainischen Internet Plattformen, sind also nicht urheberrechtlich geschützt.

Die Ingeborg-Brudermann Stiftung für Tierschutz, welche meine Frau und ich gegründet haben, koordiniert die Aktion. Das heisst die Stiftung sammelt die Spenden und leitet sie an das Tierheim Kiew weiter. Die Stiftung ist als wohltätige Organisation anerkannt und steuerbefreit. Damit sind die Spenden im Rahmen der Steuergesetzgebung abzugsberechtigt. Das Zahlteil mit der IBAN-Nummer der Stiftung ist beigefügt.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und sende herzliche Grüsse

Heinz Lienhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert